skip to Main Content

BWS Syndrom

BWS ist variabel, einige Kinder haben viele Merkmale des Problems, andere haben nur ein oder zwei. BWS Syndrom verursacht auch eine asymmetrische Körperentwicklung, ein erhöhtes Tumorrisiko und einen sehr niedrigen Blutzuckerspiegel. Sie können auch mit einer unterstützten Befruchtung in Verbindung gebracht werden. Sie können durch eine Reihe von verschiedenen genetischen Defekten verursacht werden. BWS ist keine klinische Diagnose und liefert einen etwas stereotypen und pathologieorientierten Schwerpunkt bei der Beschreibung von Frauen, die geschlagen werden.

Wenn bei Ihrem Kind das Angelman-Syndrom diagnostiziert wird, sollten Sie die Möglichkeit haben, mit einem Genarzt über die genetische Diagnose und die Auswirkungen zu sprechen. Falls die Kleinen Malignome aufweisen, ist die Krebsbehandlung wie Chemotherapie und Strahlentherapie abgeschlossen. Daher sollten sich Kinder mit Hemihypertrophie an das allgemeine Krebsvorsorgeprotokoll für BWS halten. Kinder mit BWS und Hemihypertrophie können eine isolierte Asymmetrie eines einzelnen Körperteils aufweisen, oder sie können einen Unterschied aufweisen, der sich auf die gesamte eine Seite des menschlichen Körpers auswirkt. Sie haben ein erhöhtes Sterberisiko im Zusammenhang mit der Tumorentwicklung. Da Kinder mit BWS eine erhöhte Chance haben, in der Kindheit Tumore zu verursachen, wird empfohlen, dass sie regelmäßig untersucht werden.

Wurde ein Tumor entdeckt, wurde ein sofortiges Screening konzipiert, um eine frühzeitige Therapie einzuleiten. Leber- und Nierentumore sind möglicherweise nicht vorhanden, wenn bei Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter die Diagnose BWS gestellt wird. Sie sind nach dem 10. Lebensjahr sehr selten, und das Risiko für einen einzelnen Tumor nimmt mit der Zeit ab, bis das Risiko dem der Allgemeinbevölkerung ähnlich ist. Wilms’ Tumor und Hepatoblastom sind Krebsarten, die mit einer geeigneten Behandlung geheilt werden können.